Bei schönstem Spätsommerwetter trafen sich die Teilnehmer der diesjährigen Herbstausfahrt am Sonntagmorgen in der Oldtimerfabrik in Neu-Ulm. Dort erhielten sie alle Unterlagen und konnten sich bei Kaffee und Butterbrezeln auf den Tag einstimmen, während der Vorstand das Roadbook vorstellte. Die erste Wertungs-Prüfung, Zeitfahren mit exakter Durchschnittsgeschwindigkeit, mussten die 26 Oldtimer-Teams bereits in Roggenburg absolvieren.

Am Ziel der Vormittagsetappe, dem Forggensee, angekommen wurden alle Teilnehmer zum 3-Gänge-Menü im Romantik-Spiegelsaal des Festspielhauses Neuschwanstein erwartet. Die Oldtimer waren ein sehr beliebtes Fotomotiv bei allen Passanten und Besuchern des Festspielhauses und erregten viel Aufmerksamkeit.

Die Strecke der Nachmittagsetappe führte von Füssen durch das Tannheimer Tal über den Oberjochpass nach Isny, wo eine weitere Wertungsprüfung (Punktgenaues Einparken) anstand. Anschließend genossen alle Teilnehmer Kaffee und Kuchen auf der Sonnenterasse des Berghotels Jägerhof.

Den Abschluss dieser großartigen Ausfahrt bildete die Siegerehrung der 3 besten Teams.
Einen Sonderpreis, eine hausgemachte Marmelade, erhielten 2 Teams, die in beiden Prüfungen exakt die gleiche Punktzahl erreicht haben.